Solo-Tour auf den höchsten italienischen Julier

 

22.06.2008: Der Montasio/Montasch (2.753 m) ist wie der gleichnamige Käse im wahrsten Sinne des Wortes hervorragend. Der Kalkstock sieht von Norden und Süden betrachtet fast gleich aus - eine Besonderheit in den Julischen Alpen. Von Villach aus hat er die Silhouette eines schlafenden Mannes. Die vom langen Winter ausgezehrten Murmeltiere flitzen mit ihren bummeligen Hinterteilen über die Blumen übersähten Almmatten und stehen mit hochgezogener Oberlippe vor ihren Erdlöchern. Neugierige Gämsen streifen sich an den klaffen Kalkrillen ihren zerfledderten Winterpelz ab. Kräftige Steinböcke stecken in Macho-Manier ihr Revier ab und gaffen von markanten Felsen herunter. Nach der Querung eines steilen Schneefeldes kraxelt man über eine 60 m lange Leiter auf den Kamm. Vom Gipfel aus erkennt man im Süden die Triestiner Bucht und die Strände der Oberen Adria. Nach dem Abstieg wird im Refugio "Brazza" eine Frigga gebruzzelt und zum Abschluss erfrischen sich hartgesottene Bergleute im Predil-See. Wassertemperatur: ca. 14 ° C

 1 2Next
BACK to kasnudel's albums
Become a fan! Follow kasnudel and receive an email every time kasnudel uploads new images!