Tag 10, Sonntag der 12.8

 

Sonntag, 12.8: Endlich ausschlafen
Am Sonntag war erst einmal ausschlafen angesagt. Kein Küchendienst, keine Tagesleitung, die um halb 8 alle aus den Träumen reißt.
Nachdem alle aus den Federn gekrochen waren, ging es mittags mit dem großen und dem kleinen Lager zum See. Das ZH I schmuggelte die am Vortag beim Stationen-Lauf gesammelten „Pilze“ über das Gelände.
Am Abend ging es erst um 21 Uhr zum zweiten Gottesdienst. Passend zum Thema „Feuer“ wurden die Teilnehmer mit Musik von Jan Delay an der Feuerstelle empfangen. Es folgten ein blick auf die ersten Steinzeitmenschen, die mit einer Fackel in der Hand zufällig den Geschmack von gebratenem Fleisch entdeckten, ein Blick auf Mose und schließlich ein nachdenklicher Blick auf den einstimmenden Song von Jan Delay.
Um 22.10 Uhr wurde bei der kleinen Abendandacht im "Haus der Stille" (freiwilliges Zusatzangebot im ZH II wie an jedem Abend, bei dem in diesem Jahr immer ein Rock- oder Pop-Track gespielt und bedacht wird!) noch einmal in den Song von Jan Delay gehört. Anschließend zündeten die Teilnehmer Kerzen an und erzählten einander, wofür sie an diesem Abend dankbar sind.

BACK to Brahmsee2012's albums
Become a fan! Follow Brahmsee2012 and receive an email every time Brahmsee2012 uploads new images!